Deko für Valentinstag und zweisames Candle-Light-Dinner

Deko am Valentinstag: So zauberst Du ein Ambiente für die Liebe

Bist Du frisch – oder noch immer – verliebt? Egal, ob Du gerade zart anbandelst oder schon lange Zeit innig mit Deiner besseren Hälfte verbunden bist: Der perfekte Anlass, Eurer Liebe Ausdruck zu verleihen, ist der Valentinstag. Rund um den Globus versichern sich Liebende und Verliebte, füreinander da zu sein, und verbringen ihre Zeit bei einem romantischen Essen zu zweit. Dazu müsst Ihr gar nicht fein ausgehen: In privatem Rahmen und mit Tischdeko für den Valentinstag wird Euer Candle-Light-Dinner viel intimer.

Warum feiert man den Valentinstag?

Der Valentinstag am 14. Februar ist ein feststehender Feiertag. Das ist kein zufällig ausgewähltes Datum, sondern der Gedenktag des Heiligen Valentin, der 269 nach Christus den Märtyrertod starb: Er hatte zu Zeiten der Christenverfolgung im Römischen Reich unter anderem christliche Trauungen vollzogen. Valentin wird daher mit der Liebe zwischen zwei Menschen in Verbindung gebracht. Sein Gedenktag wurde 469 auf den bekannten Termin festgelegt. Bemerkenswert daran ist, dass just zu diesem Zeitpunkt im alten Rom die Luperkalien – eine Art Fruchtbarkeitsfestival – gefeiert wurden. Erst 1968 wurde der Heiligen-Gedenktag aus dem vatikanischen Generalkalender entfernt. Sein volkstümlicher Feiertag, der seit dem 15. Jahrhundert nachweislich begangen wurde, blieb unangetastet bestehen und wird weltweit zelebriert. Je nach Land gibt es unterschiedliche Valentins-Bräuche.

Rosen, Herzen, Turteltauben – Symbole für Verliebte

Üblich ist es, am Valentinstag untereinander herzliche Geschenke auszutauschen. Die Palette reicht von schüchtern und anonym verschickten Postkarten mit liebevollem Inhalt bis hin zum kostbaren Verlobungsring. Bei den Deko-Ideen am Valentinstag für die Geschenktaschen und das Ambiente sind fünf Elemente global verbreitet.

  • Rosa und Rot: Assoziiert mit Herzen und zarten Frühlingstönen bilden diese Farben die Grundierung.
  • Herzen: Das bekannte Herzsymbol ist ursprünglich gar keine Abbildung des bei Verliebten schnell klopfenden Organs. Es stellt vielmehr ein Efeublatt, kombiniert mit der „Liebesfarbe“ Rot dar, wobei Efeu traditionell metaphorisch für Beständigkeit steht.
  • Rosen, vornehmlich rote oder rosafarbene, vereinen als „Königin der Blumen“ Kostbarkeit und Schönheit. Ein Rosenstrauß in einer edlen Vase gehört zwingend zur Tischdeko für den Valentinstag.
  • Tauben, namentlich Turteltauben – nebenbei bemerkt Vogel des Jahres 2020 –, symbolisieren aufgrund des zärtlichen Miteinanders der Partner fürsorgliche Liebe.
  • Putten sind Figuren geflügelter kleiner Kinder, ähnlich einem Engel, die seit der Antike in der Kunst allegorische Liebesgötter darstellen.

Welche Tischdeko eignet sich für den Valentinstag?

Der 14. Februar fällt 2020 auf einen Freitag. Wenn das nicht perfekt ist, um den Abend mit einem romantischen Dinner im Schein von Kerzen zu verbringen und sich anschließend zu zweit ins Wochenende zu kuscheln! Überrasche Deinen Schatz mit seinem Lieblingsmenü oder bekocht zusammen den jeweils anderen mit köstlichen Speisen. Stimmungsvoll dekoriert ist die Valentins-Tafel mit Tafeldecken in Rosa oder edlem Weiß. Dazu passt ein Tischläufer mit einem Blumenmuster. Auf dem festlich dekorierten Tisch fürs Candle-Light-Dinner darf ein Sektkühler freilich nicht fehlen. Ein Tipp: Zum Valentinstag passt speziell Rosé- oder sogar roter Sekt ausgezeichnet. Dazu arrangierst Du Streudeko in Herzform zwischen den Tellern und holst das beste Geschirr und Besteck aus dem Schrank. Jetzt noch die CD mit den schönsten Schmusesongs aufgelegt, und Eurem perfekten Valentinstag und der weiteren Abendgestaltung steht nichts mehr im Wege.

Verwandle Deine Wohnung und speziell den Esstisch zum Valentinstag in einen siebten Himmel für Verliebte!