Schlagwort: Körbe

Blumenbeet anlegen: Tipps & Tricks für Ihren Garten

Blumenbeet anlegen: Tipps & Tricks für Ihren Garten

Farbenpracht für Ihren Garten: So gelingen Ihre Blumenbeete Eine in zahlreichen Farben leuchtende Blütenpracht ist für viele Menschen der Inbegriff des perfekten Gartens. Goldene Kaskaden, rosafarben Wolken und blaue Tupfer vereinen sich mit Ihrem Zierrasen und gemütlichen Gartenmöbeln zu einer traumhaften Wohlfühloase. Doch wie wird […]

Die besten Tipps und Tricks zur Pflege von Korbwaren

Die besten Tipps und Tricks zur Pflege von Korbwaren

Die Pflege von Geflochtenem: Wie Sie Korbwaren reinigen und in Schuss halten Aus hochwertigen Naturmaterialien geflochtene Wohnaccessoires und Körbe verleihen jedem Raum einen gleichermaßen edlen wie gemütlichen Charakter. Die Pflanzenfasern und Halme sind zwar etwas empfindlich, aber durch die richtige Pflege lässt sich die Haltbarkeit […]

Präsentkörbe für vielseitige Geschenk-Arrangements

Präsentkörbe für vielseitige Geschenk-Arrangements

Ein Korb voller Köstlichkeiten – Präsentkörbe kommen immer gut an

Präsentkörbe sind eine tolle Sache: Meist enthalten sie hochwertige Delikatessen oder Lebensmittelspezialitäten, oft auch eine Flasche mit einem exquisiten Getränk – Dinge, die man sich im Alltag vielleicht nicht gönnen würde. Ist man selbst der Schenkende, eignen sich Präsentkörbe besonders für Gelegenheiten, bei denen kein allzu privates Verhältnis mit dem Beschenkten besteht. Bei geschäftlichen Anlässen, Einweihungsfeiern und Einladungen bei entfernteren Bekannten sind Geschenkkörbe eine unverbindliche, aber immer gern gesehene und begehrte Gabe.

Was versteht man unter einem Präsentkorb?

Körbe sind, kulturgeschichtlich gesehen, die Urform aller Geschenkverpackungen. Die Darbringung von Opfergaben und mehrteiligen Geschenken erfolgte wahrscheinlich bereits zeitgleich mit der Entwicklung der Flechtkunst. Präsentkörbe haben eine besondere Form, die die Präsentation und das Überreichen einer Anzahl kleinerer Gaben erleichtert: Die Geschenke sind darin übersichtlich angeordnet, auf den ersten Blick in ihrer Gesamtheit zu erfassen und wirken, entsprechend dekoriert, üppig und großzügig. Präsentkörbe enthalten in der Regel Lebensmittel und stehen oft unter einem Motto: Spezialitäten einer bestimmten Region, Zutaten für spezielle Gerichte, Kaffee oder Süßigkeiten; manchmal ergänzt mit praktischem Zubehör wie einem Kochlöffel oder einer Tasse.

Welche Körbe eignen sich als Präsentkörbe?

Bei einem Präsentkorb handelt es sich in aller Regel um einen Bügelkorb mit eher flachem, aber ausladendem Füllteil. Der Bügel ist meist sehr schlank und erhebt sich in einem eleganten Bogen hoch über dem Korb. Er ist nicht nur als Tragebügel bestimmt: Befestigen Sie zusätzlich eine Schleife aus Dekoband oder kleine Anhänger als Verzierung daran und geben dem Präsentkorb so feierliches Flair.

Natürlich können Sie ebenso andere Körbe als Präsentkorb benutzen. Besonders hübsch ist das mit passendem Inhalt:

  • Flaschenkörbe für Spirituosen- oder Weingeschenke
  • Füllkörbe mit einer Auswahl an Spezialitäten
  • Auslagekörbe, die sich auch im Bad gut machen, für Seife, Handtücher oder Parfüm
  • Pflanzkörbe mit einer prächtigen Blume gehen ebenfalls als Präsentkorb durch

Wie dekoriere ich einen Präsentkorb?

Natürlich legen Sie die einzelnen Geschenke nicht einfach in den blanken Korb, sondern dekorieren das Ganze liebevoll:

  • Einlage: Sofern Sie nicht ohnehin einen Korb mit Stoff verwenden, legen Sie eine schöne Serviette oder ein Stück bunten Stoff hinein. Haben Sie sich für ein Küchen-Thema entschieden, ist auch ein schönes neues Geschirrtuch eine gute Idee.
  • Schleifen und Co.: Den Korbgriff dekorieren Sie nach Anlass und Geschmack mit Bändern oder Banderolen. Für eine abendliche Gartenparty ist eine Lichterkette am Henkel originell.
  • Polsterung: Sofern der Präsentkorb Flaschen, Gläser oder Konserven enthält, legen Sie etwas Füllmaterial hinein, zum Beispiel Holzwolle, Heu oder Stroh.
  • Blumen: Sie verschenken etwas Duftendes fürs Badezimmer? Einen Füllkorb mit Seife oder Badezusatz peppen Sie mit ein paar Blumen oder Blütenblättern auf.
  • Folie: Auf Kunststofffolie sollten Sie aus Umweltgründen zwar weitgehend verzichten; enthält der Korb jedoch viele Kleinteile, wird über eine weitere Strecke oder durch Regen transportiert, ist eine Schutzhülle angebracht.
  • Saisonales: Sie verschenken den Präsentkorb zu Weihnachten, Ostern oder während der Karnevalszeit? Dann bietet sich eine Christbaumkugel, Luftschlange oder ein Osterei als Dekoration am Körbchen an.

Geben Sie Ihren Freunden einen Korb und füllen Sie dekorative Korbwaren mit tollen Geschenken!

Füllkörbe: Tischaccessoires für Frühstück und Buffet

Füllkörbe: Tischaccessoires für Frühstück und Buffet

Füllkörbchen für den Frühstückstisch: stilvoll serviert für die Selbstbedienung Sonntagmorgen, Frühstückszeit: Sie haben den Tisch schön vorbereitet und liebevoll dekoriert, mit Geschirr, Servietten, Marmeladenglas und Käseplatte. Nur eines will nicht so recht ins Bild passen: die Brötchentüte vom Bäcker mitten auf dem Tisch. Auch die […]

Kisten, Schachteln, Dosen: Ordnungshelfer im Alltag

Kisten, Schachteln, Dosen: Ordnungshelfer im Alltag

Ab ins Kästchen: Das Chaos bändigen mit Ordnungshelfern Schütteln Sie auch immer wieder den Kopf, wenn Sie sich die Unordnung auf dem Schreibtisch, im Nähkörbchen oder in der Küche anschauen? Es gibt neuralgische Punkte in jeder Wohnung, die das Chaos magisch anzuziehen scheinen. Meist liegt […]

Charmante Dekoideen wie im gemütlichen Tante-Emma-Laden

Charmante Dekoideen wie im gemütlichen Tante-Emma-Laden

Charmante Dekoideen im Stil eines Tante-Emma-Ladens – ein Traum für Nostalgiker

Eine herzliche Begrüßung, der Duft frischer Lebensmittel und ein bunter Drops aus dem großen Bonbonglas – lösen die Erinnerungen an einen Tante-Emma-Laden bei Ihnen auch wohlige Gefühle aus? Dann holen Sie sich den Charme uriger Ladendeko nach Hause und lassen Sie die Erinnerungen an die guten, alten Zeiten jeden Tag lebendig werden.

Einfach nostalgisch: Welche Dekoelemente und Möbelstücke erzeugen einen Look wie im Tante-Emma-Laden?

Wenn Sie Ihr Heim im Tante-Emma-Stil einrichten möchten, dürfen Sie viel Liebe für Details aufwenden. Handbeschriftete Einweckgläser für eingemachte Köstlichkeiten, eine handverzierte Schiefertafel in Herz-Form und Metall-Schilder mit Ihren Lieblingssprüchen an der Wand sind nur ein paar der unendlich vielen Dekoideen. Körbe in jeglicher Form wecken Erinnerungen an die gemütliche Ausstrahlung eines Tante-Emma-Ladens. Während der ansprechend hergerichtete Brotkorb auf dem Esstisch nicht fehlen darf, bieten hölzerne Regale mit mehreren Auslagekörben Platz für allerhand Lebensmittel und Haushaltsutensilien. Eine Retro-Küchenwaage aus Metall, Holzlöffel und Emaille-Geschirr fügen sich hervorragend in den wundervollen Dekostil ein, der Sie in die Vergangenheit entführt.

Urige Ordnungshelfer: Welche praktischen Vorteile bietet der Dekostil?

Neben der charismatischen Optik hat der Einrichtungsstil, der einem Tante-Emma-Laden nachempfunden ist, weitere Vorzüge. Die Holzkommoden sowie -schränke mit den vielen kleinen Schubladen und Fächern halten jede Menge Stauraum für Kleinigkeiten bereit. Zur Lagerung von Gemüse, Obst und Getränkeflaschen eignen sich Holzkisten oder Körbe in verschiedenen Ausführungen. Falls Ihnen diese Aufbewahrungsmöglichkeiten nicht ausreichen, sollten Sie auf verschließbare Gläser und Blechdosen setzen. In diesen Behältnissen lassen sich etwa die folgenden Nahrungsmittel sehr gut lagern:

 

  • Süßigkeiten
  • Reis
  • Mehl
  • Körner
  • Linsen
  • Pasta
  • Müsli
  • Kaffeebohnen
  • Gewürze
  • Salz
  • Zucker

Da die Dekoartikel und Möbelstücke im Tante-Emma-Stil überwiegend aus traditionellen Materialien gefertigt sind, überzeugen sie auch auf ökologischer Ebene. Während weitestgehend auf Plastik verzichtet wird, kommen Holz, Glas und Metall bei der Herstellung umweltschonender Ladendeko für den Heimbedarf eine große Bedeutung zu.

Die richtige Umgebung: Wohin passt der Dekostil à la Tante-Emma-Laden am besten?

Es ist naheliegend, dass die verträumte Ladendeko aus Bonbongläsern, Gemüsekisten und anderen nützlichen Utensilien vor allem in die Küche passt. Die gleichermaßen praktischen wie charmanten Ordnungshelfer fügen sich aber auch hübsch in die anderen Räume Ihres Zuhauses ein. Eine rustikale Schiefertafel, die Ihre Gäste im Flur begrüßt, eine traditionell anmutende Anrichte im Wohnzimmer und eine kleine Kommode mit etlichen Schubfächern für Ihre Büroartikel im Homeoffice verbreiten nostalgischen Charme in Ihrem Heim. Grundsätzlich harmoniert der Dekostil besonders mit idyllischen Bauernhäusern oder reizvollen Altbauwohnungen, kann aber auch in einer nüchternen Umgebung attraktive Akzente setzen. Wenn Sie ein Faible für Retrodesign und Vintage-Gegenstände haben, ist die Tante-Emma-Ladendeko in Ihrem Haus mehr als willkommen.

Einkaufskörbe: Stilvoll shoppen – der Umwelt zuliebe

Einkaufskörbe: Stilvoll shoppen – der Umwelt zuliebe

Nicht nur am Weltverbrauchertag: Einkaufskörbe machen Schule! Achten Sie auch beim Einkaufen auf Umweltschutz? Als Konsumenten haben wir zahlreiche Möglichkeiten, der Natur zu helfen. Natürlich ist der Kauf von Bioware, regionalen Erzeugnissen und Fairtrade ein guter Weg, um die Umwelt zu schonen. Und dann ab […]

Dekorieren in Naturtönen: Inspirationen und Trends

Dekorieren in Naturtönen: Inspirationen und Trends

Zurück zu den Wurzeln – trendige Naturtöne als Dekoration Draußen auf der Wiese und im Garten sorgen Blumen und Gräser für Farbtupfer und verbreiten gute Laune. Allerdings nehmen wir diese kunterbunte Farbenpracht im Freien nur wahr, weil sie sich von einem anderen Farbspektrum abhebt: den […]

Tipps für das perfekt eingerichtete Kinderzimmer

Tipps für das perfekt eingerichtete Kinderzimmer

Spielerisch leicht umsetzbare Einrichtungsideen für das Kinderzimmer

Der Frühling naht und mit ihm auch das Interesse an frischen Dekoideen. Konzentrieren Sie sich beim diesjährigen Frühjahrsputz doch mal auf das Kinderzimmer: Gemeinsam mit Ihrem Kind wird die reinigende und umgestaltende Aktion zu einem spannenden Abenteuer voller Spaß.

Aus funktionaler Sicht: Was darf im Kinderzimmer nicht fehlen?

Wohl kaum ein anderer Raum vereint so viele Funktionen wie ein Kinderzimmer. Die Kleinen starten hier idealerweise ausgeschlafen in den Tag und nutzen ihn zum Spielen, Lernen oder Entspannen, bevor sie abends wieder in das Reich der Träume entschlummern. Damit im vielseitig genutzten Kinderzimmer nicht das Chaos die Oberhand gewinnt, sorgen Sie für genügend Stauraum. In Ordnungshelfern wie Füllkörben können die Kids ihr Spielzeug und andere Schätze aufbewahren. Die Kleidung der Jüngsten findet in einem hübschen Schrank, der gerne etwas kleiner ausfallen darf, sowie an einer niedrig angebrachten Garderobe Platz. Wenn die Kinder alles in ihrem Zimmer selbstständig erreichen und erledigen können, fühlen sie sich wohl. Sie sollten Ihren Kindern außerdem mindestens eine Ecke überlassen, für die sie selber zuständig sind. Das heißt, sie dürfen ihr Spielzeug an dieser Stelle auch über Tage hinweg liegen lassen. Dies fördert die Kreativität und Selbstständigkeit. Die Sicherheit hat jedoch immer Priorität. Fixieren Sie daher alle schwereren Möbel an der Wand und statten Sie die Steckdosen mit Kindersicherungen aus.

Voller Fantasie: Wie verwandeln Sie ein Kinderzimmer in eine gemütliche Ruheoase?

Bereits mit kleinen Änderungen, wie etwa einer fröhlichen Wanddeko oder bunten Vorhängen, können Sie die Wirkung des Kinderzimmers positiv verändern. Ein tolles Ergebnis erzielen Sie mit einem Gestaltungsthema, das sich über den gesamten Raum erstreckt. Was würde Ihrem Kind am besten gefallen?

Dschungel
Bauernhof
Märchen
Ritterburg
Weltraum
Unterwasserwelt
Fußball
Motorsport

Besonders in kleineren Zimmern wirkt ein Hochbett wahre Wunder. Die Kinder finden es großartig, wenn sie so weit oben schlafen dürfen. Sehr schön ist zudem der zusätzliche Platz unterhalb des Bettes, der sich zum Beispiel hervorragend für eine Kuschelecke eignet. Zwischen farbenfrohen Kissen und Kuscheltieren lässt es sich herrlich relaxen. Im Anschluss lädt ein weicher Teppich mit Hüpfkästchen oder Straßenmotiv zum Spielen ein.

Einleuchtend: Wie lässt sich im Kinderzimmer mit verschiedenen Lampen Atmosphäre schaffen?

Für die Gemütlichkeit im Kinderzimmer spielen die Leuchtelemente eine maßgebende Rolle. Während eine Schreibtischlampe beim Basteln oder den Hausaufgaben hilft, erhellt eine Deckenleuchte den gesamten Raum. Diese größere Lampe darf gerne kindgerecht gestaltet sein, beispielsweise mit einem liebevoll verzierten Schirm oder einem integrierten Mobile. Abends sollte es noch behaglicher zugehen: Der warme Schein einer Nachttischlampe hilft dabei, nach einem aufregenden Tag zur Ruhe zu kommen. Nachts wacht ein dezentes Schlaflicht über die Träume, bevor die Abenteuer des neuen Tages beginnen.

Vielseitige Pflanztipps für die kalte Jahreszeit

Vielseitige Pflanztipps für die kalte Jahreszeit

Der grüne Daumen kennt keine Winterpause: Pflanztipps für die kalte Jahreszeit Starten Sie aktiv ins neue Jahr: Die Tage werden wieder länger und die Vorfreude auf den Frühling wächst stetig. Fiebern Sie der nächsten Gartensaison auch schon mit Herzflattern entgegen? Ihre grüne Oase sieht vielleicht […]